Dieses Ende wird ein Anfang sein

Das Berblog wird vorerst nicht weiter gepflegt.

Das bedeutet freilich nicht, dass ich gar nicht mehr blogge. Die Themenlage hat sich lediglich gewandelt.

Weitere – nun aber thematisch eingegrenzte – Gehversuche im Bloggen unternehme ich auf der Seite:

strafrecht.blogsport.de.

Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere Berblog-Leser auch dann und wann im Strafrechtsblog vorbeischaut.

Verlinkungen sind natürlich ebenfalls gern gesehen.

Auf bald

der Berblogger


2 Antworten auf “Dieses Ende wird ein Anfang sein”


  1. 1 gf 13. Oktober 2009 um 17:30 Uhr

    ich werde jetzt natürlich viel seltener kommentieren können, als ich es sonst immer getan habe. ob ich in meinem alter noch was über strarecht lerne? zum glück machst du den brückenschlag zum russischen, das wollte ich sowieso mal auffrischen.

  2. 2 kostik 13. Oktober 2009 um 18:27 Uhr

    Interesse vorausgesetzt, sollte für die Lernfähigkeit das Alter egal sein. Deutlich fraglicher ist doch, ob ich ausreichend kompetent bin. In Bezug auf Rezentsionen etc. habe ich aus dem erkannten Mangel die entsprechenden Maßnahmen abgeleitet, auch weil der Interessentenkreis alternativer persönlicher Erlebnisberichte arg begrenzt ist. Ich hätte schreiben können, wie viele Klimm ich derzeit in der Lage bin zu ziehen (8), oder wie viele Semesterwochenstunden in meinem google-Kalender notiert sind (28), aber ich hatte ob der geringen Relevanz – selbst für mich – einfach keine Lust mehr. Nun also ein neuer Versuch. Im Dienste der Profession.

    Im Übrigen: Der Blogeintrag von heute lädt doch gerade zum Kommentieren ein. Ein Versuch?

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.